MAXI ab 55cm

 

Alle die hier vorgestellten Hunde verweilen immer noch in den Tierheimen von Malagon, Puertollano, Manzanares, Alcazar und La Carolina und in der Tötungsstation Linares in Spanien unter schlimmsten Bedingungen.

 

Wenn Sie Interesse an einem der Hunde haben, scheuen Sie sich nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen. Jeder Hund hat es verdient ein würdiges Leben zu leben.

 

 Alle Hunde werden kastriert, geimpft, gechipt und auf Mittelmeerkrankheiten getestet, gegen einen Schutzvertrag und eine Schutzgebühr vermittelt. Eine Vorkontrolle findet statt!

 

 

FRAGEBOGEN ZUR ADOPTION
Falls Sie sich für eine der Fellnasen entschieden haben, bitten wir Sie den Fragebogen herunterzuladen, auszufüllen und diesen per Email an info@gnadenhof-vip.com zu senden.

Wir setzen uns dann schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

VIELEN HERZLICHEN DANK !
Fragen-Ic...doc
Microsoft Word-Dokument [73.5 KB]

ANTON-IN GROSSER GEFAHR! WURDE FAST TOTGEBISSEN! DRINGENDER NOTFALL!

 
Sonia
Anton ist ein kastrierter, ca. 2010 geborener Mischlingsrüde mit einer Schulterhöhe von 49 cm und einem Gewicht von 17 kg.
 
Anton wurde schwerverletzt neben seinem totgebissenen Freund im Tierheimzwinger vorgefunden. Sie waren zu dritt im Zwinger. Leider kommt es im permanent überfüllten spanischen Tierheim immer wieder zu tödlichen Beißvorfällen, bei welchem meist die kleinen, schwachen oder älteren Hunde den Tod finden. Aufgrund der Überfüllung kann man Anton nicht separieren, da es an Platz fehlt. Die einzige Möglichkeit besteht derzeit darin, dass Anton in einer Flugbox eingesperrt wir, wo er sich kaum bewegen kann. Anton hat momentan panische Angst vor den anderen Hunden, zittert, sobald er Gebell hört und niemand tröstet ihn oder holt ihn aus dieser schrecklichen Situation heraus. Durch die Vielzahl seiner offenen Wunden ist er ständig in Gefahr an einer Infektion zu erkranken, welche oftmals nicht behandelt wird, da es an Geld mangelt. Anton wäre nicht der erste Hund, der an einer banalen Infektion stirbt. Anton ist ein sehr lieber und verträglicher Rüde und es tut uns in der Seeele weh ihn so leiden zu sehen. Anton muss so schnell wie möglich aus dem Tierheim raus!
 
Wer wird Antons Lebensretter?
 
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

SAD-WER GIBT IHM HOFFNUNG? TÖTUNG! RESERVIERT ! :-))

 
Tötung Laura
Sad ist ein ca. 2012 geborener Mischlingsrüde mit einer Schulterhöhe von ca 60 cm und einem Gewicht von 26 kg.
 
Sad ist eine ganz traurige Hundeseele, bei dem es scheint, dass er weiss, dass er bald sterben soll, da seine Gnadenfrist in der Tötung schon abgelaufen ist. Unsere Tierschützerin vor Ort hat ihn deshalb auch Sad getauft, da seine Blicke einfach das ganze Hundeelend spiegeln, dass er sicher schon hinter sich hat und jetzt noch dazu den sicheren Tod vor Augen. Sad ist ein sehr sensibler, überaus freundlicher und schmusebeduerftiger Rüde, der ein ganz grosses Herz hat und sich über alle Menschen freut. Mit Artgenossen beiderlei Geschlechts hat er überhaupt keine Probleme und könnte somit auch in ein Zuhause einziehen, in dem sich schon Artgenossen befinden. Sad muss wirklich schnellstmöglich aus dieser Perrera. Er kann jederzeit der nächste auf der Tötungsliste sein. 
 
Darf Sad weiterleben?
 
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

RONA-DARF SIE WEITERLEBEN?

 
Tötung
Rona ist eine kastrierte, 2013 geborene, wunderhübsche Hündin mit einer Schulterhöhe von ca 75 cm und einem Gewicht von 55 kg. 
 
 
Rona wurde on ihrem ehemailgen Besitzer in der spanischenTötung abgegeben, da sie ihm "zu alt" war und er sich einen neuen Welpen angeschafft hatte. Somit musste Rona "Platz machen" und landete in der Tötung. Ein so großer Hund der auch "schon" 5 Jahre alt ist, landet ganz oben auf der Tötungsliste, da man in der Tötung davon ausgeht, dass Rona sowieso keine Interessenten findet. Rona ist sehr gut erzogen, sie ist freundlich zu jedermann und verträgt sich auch mit Artgenossen. Wir möchten gerade diese Hunde aus der Tötung holen, die besonders gefährdet sind und somit haben wir dieser XXL-Hündin, die eine Seele aus Gold hat, versprochen, alles zu tun, um sie zu retten. Gibt es Tierfreunde mit großem Herzen, die Rona eine Chance geben und sie bei sich aufnehmen oder Paten, die für Rona eine Patenschaft übernehmen, so dass sie in eine Hundepension umziehen kann die monatl. 90 Eur kostet, bis sie ein endgültiges Zuhause gefunden hat?
 
Darf Rona noch hoffen?
 
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

GINO-AM TIERHEIMZAUN ANGEBUNDEN!

 
Th Puertollano
Gino ist ein kastrierter, ca. 2014 geborener, wunderhübscher Schäferhundrüde mit einer Schulterhöhe von 70 cm und einem Gewicht von 35 kg.
 
Gino wurde nachts am Tierheimzaun angebunden, ohne eine Mitteilung des Vorbesitzers. Gino war in gepflegtem und gutem Ernährungszustand, so dass er sicher einmal ein Zuhause gehabt hat. Der hübsche Schäferhund ist sehr menschenbezogen und freut sich über jede Art von Aufmerksamkeit und Zuwendung. Für seine Menschen tut er wirklich alles, so das er ungemein in seinem Zwinger leidet, da es im spanischen Tierheim keine Gassigänger oder täglichen Auslauf gibt, geschweige denn Streicheleinheiten. Gino kommt bestens mit Hündinnen aus und ist bei diesen sehr beliebt, gegenüber Rüden zeigt er sich eher dominant. 
 
Wer gibt diesem treuen und wunderschönen Schäferhund ein Zuhause?
 
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

FREYA-EINE SEELE AUS GOLD!

 
Th Puertollano
Freya ist eine kastrierte, 2011 geborene hübsche Mischlingshündin mit einer Schulterhöhe von 73 cm und einem Gewicht von 40 kg.
 
Freya wurde eines morgens mit einer großen blutenden Wunde angebunden am spanischen Tierheimzaun vorgefunden und war aufgrund ihres Blutverlustes gar nicht mehr in der Lage sich auf den Beinen zu halten. Sie wurde sofort tierärztlich versorgt und konnte gerettet werden. Man hatte Freya, bevor man sie am Tierheim anband, in grausamer Art und Weise ihren Chip entfernt und ihr dabei tiefe Verletzungen zugefügt. All das wurde nur getan, um ihre vorherigen Besitzer anhand des Chipes nicht ausfindig machen zu können, wie schrecklich können Menschen nur sein? Inzwischen hat Freya alles gut überwunden und wartet jetzt schon seit 6! Jahren darauf, dass sie endlich ein schönes Zuhause findet. Freya ist die Ruhe selbst, kommt mit allen Artgenossen bestens aus, allerdings lässt sie sich von dominanten Hündinnen nicht unbedingt etwas sagen, somit suchen wir ein Zuhause, in dem es nicht schon eine "Chefin" gibt.  Menschen liebt Freya bedingungslos und am Liebsten wäre sie ein Schoßhund mit einer Extraportion Streicheleinheiten. Alles in allem eine ganz liebe und unkomplizierte Hündin mit ganz großem Herz, die so gern ein Zuhause hätte.
 
Wer befreit Freya endlich von ihrem Zwingerdasein?
 
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

TIPPI HEDREN- GRAUSAM MISSHANDELT UND TROTZDEM LIEB!

 
Th Puertollano
Tippi Hedren ist eine kastrierte, ca. 2011 geborene Mischlingshündin mit einer Schulterhöhe von 64 cm und einem Gewicht von 27 kg. 
 
Tippi Hedren hat ihr ganzes Leben gefesselt an Bauch, Hüften und Hals auf einem Bauernhof zugebracht. Sie wurde draußen gehalten, ohne Schutz vor Regen oder Sonne und bekam nur unregelmäßig etwas zu essen, ein furchtbares Dasein. Durch Zufall wurde Tippi Hedren von einem Paketboten entdeckt, der sofort das spanische Tierheim informierte. Es dauerte noch Monate bis man endlich Tippi Hedren befreien konnte. Der Strick, den sie um Bauch und Hüften hatte, war schon tief ins Fleisch eingewachsen und hatte sich infiziert. In den Wunden tummelten sich Maden und lang hätte Tippi wohl nicht mehr überlebt. Warum der Besitzer Tippi auf so grausame Art ihr ganzes Leben gefesselt hatte, wird man wohl nie erfahren, aber Tippi hat um ihr Leben gekämpft und soll jetzt wirklich das allerbeste Zuhause bekommen. Tippi ist mit allen Artgenossen, egal welchen Geschlechts verträglich. Trotz der Misshandlungen geht Tippi freundlich auf alle Menschen zu, ist aber noch sehr unterwürfig im Kontakt. Aufgrund ihrer schlechten Haltung ist Tippi etwas futterneidisch, welches man bei ihrer Vorgeschichte sicher gut nachvollziehen kann. 
 
Wer gibt Tippi Hedren das schöne Hundeleben, das sie sich so verdient hat?
 
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

GUSI-FELLNASE MIT GRAUSAMER VERGANGENHEIT!

 
Th Malagon
Gusi, ist ein kastrierter,  cirka 2010 geborener Mischlingsrüde mit einer  Schulterhöhe von 60 cm und einem Gewicht von 29 kg.
 
Gusi wurde zusammen mit seinem Kumpel Rayo aus schlimmster Haltung gerettet. Jahrelang vegetierten die Beiden in einem Hinterhof vor sich hin, immer knapp vor dem Verhungern, ohne Schutz vor der Witterung, am Schlimmsten waren jedoch die Misshandlungen durch ihren Besitzer, denen sie hoffnungslos ausgesetzt waren. Viel zu lange mussten sie diese schrecklichen Misshandlungen über sich ergehen lassen, bis schliesslich die spanischen Tierschützer eingreifen konnten. Gusi und Rayo waren extrem ängstlich als sich die Tierschützer ihrer annahmen, ihre Körper übersät mit Blessuren sowie voll mit Zecken und anderen Parasiten. Rayo hatte mehrfache Brüche aller Beine und dermassen grosse Schmerzen, dass man ihn, nach mehrfachen Tierarztbesuchen und verschiedenen, erfolglosen Therapien, schliesslich einschläfern lassen musste. Gusi hatte zum Glück "nur" eine Vielzahl offene Wunden, in denen sich die Maden tummelten. Inzwischen sind alle Wunden verheilt, aber leider hat man bei Gusi einen positiven Leishmaniosetiter festgestellt, Gusi hat aber keinerlei Symptome. Gusi ist ein ganz besonderer Hund mit grossem Lebenswillen. Seine Ängstlichkeit hat er inzwischen verloren und mit seinem Lebensmut und seiner zurückgewonnenen Lebensfreude bezaubert er jeden, der ihn kennenlernt. Gusi kommt mit Mädels sehr gut zurecht aber auf Jungs kann er gut verzichten.
 
Wer hat ein grosses Herz und schenkt Gusi, die Liebe und Geborgenheit, die er solange vermissen musste?
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

WALDO-ENDSTATION TIERHEIM?

 
Th Malagon
Waldo ist ein kastrierter, ca. 2014 geborener Schäfer-Mix-Rüde mit einer Schulterhöhe von 60 cm und einem Gewicht von 30 kg.
 
Waldo wurde vor drei Jahren angebunden am Tierheimzaun vorgefunden und wartet seitdem darauf endlich ein Zuhause zu bekommen. Waldo war in einem guten Zustand und ging von Anfang an freundlich auf alle Menschen zu, so dass man davon ausgeht, dass Waldo einmal ein Zuhause gehabt hat. Waldo ist ein sehr menschenbezogener Hund, der jeden um Streicheleinheiten anbettelt, der in seine Nähe kommt. Waldo sucht ständig die Nähe zu Menschen und leidet daher sehr unter der magelnden Zuwendung im spanischen Tierheim. Mit Hündinnen kommt Waldo gut aus, auf Rüden kann er gern verzichten. Dieser so treue Rüde braucht so dringend ein Zuhause, in dem er endlich die Aufmerksamkeit bekommt, die er so notwendig braucht.
 
Bekommt Waldo noch seine Chance?
 
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

GRISEL-TREUE SCHÄFERHÜNDIN SUCHT DRINGEND ZUHAUSE! RESERVIERT ! :-))

 
Th Malagon
Grisel ist eine kastrierte, ca. 2015 geborene, wunderhübsche Schäferhündin mit einer Schulterhöhe von 58 cm und einem Gewicht von 26 kg.
Grisel irrte orientierungslos auf der Strasse herum, ständig in Gefahr überfahren zu werden. Ein Tierfreund informierte das Tierheim, welches sofort einen Tierpfleger losschickte, um Grisel zu retten. Grisel kam sofort auf den Tierpfleger zu, nachdem er sie gerufen hatte und sprang ohne Probleme ins Auto, welches sie in Sicherheit brachte. Die Tierschützer in Spanien gehen davon aus, dass Grisel früher ein Zuhause gehabt haben muss, da sie relativ geflegt war, als sie aufgefunden wurde. Grisel kommt mit allen Artgenossen aus und ist sehr menschenbezogen, als typischer Schäferhund tut sie alles für ihre Menschen. Im Zwinger leidet Grisel sehr, so dass wir jetzt dringend ein Zuhause für die hübsche Hündin suchen.
 
Wer gibt dieser treuen und unkomplizierter Schäferhündin ein Zuhause?
 
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

TIZA-UNSERE SCHMUSEBACKE SUCHT ZUHAUSE!

 
Th Manzanares
Tiza ist eine kastrierte, ca. 2015 geborene hübsche Mischlingshündin mit einer Schulterhöhe von 76 cm und einem Gewicht von 46 kg.
 
Tiza wurde von der spanischen Polizei auf einer Schnellstrasse aufgegriffen und ins Tierheim gebracht. Wahrscheinlich war Tiza schon lange auf der Strasse unterwegs gewesen, da sie alle Pfoten blutig gelaufen hatte und auch sonst in einem sehr schlechten Ernährungszustand war. Inzwischen hat sich Tiza von den Strapazen eines Strassenlebens erholt und wartet sehnsüchtig auf ein Zuhause. Sie liebt einfach alle Menschen und lässt sich liebend gern "beschmusen", am Liebsten wäre sie ein Schosshund und manchmal vergisst sie wie gross sie eigentlich ist. Mit Artgenossen, egal welchen Geschlechts, kommt Tiza gut aus, allerdings hat sie gern das Sagen, so dass wir sie nicht zu einer schon vorhandenen dominanten Fellnase vermitteln möchten. Tiza wartet jetzt schon 1 Jahr  darauf endlich ein eigenes XXL Körbchen zu bekommen und wir hoffen sehr, dass ihr grösster Wunsch bald in Erfüllung gehen wird.
 
Wer möchte einen XXL-Schosshund?
 
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

YANNI-SUPERLIEB! KÜMMERTE SICH AUFOPFERUNGSVOLL UM IHRE KLEINE FREUNDIN!

 
Th Malagon
Yanni ist eine kastrierte, ca. 2016 geborene Mastin-Mix-Hündin mit einer Schulterhöhe von 70 cm und einem Gewicht von 40 kg.
 
Yanni wurde zusammen mit ihrer kleinen Freundin Tika auf einem verlassenen Feld vorgefunden. Tierfreunde hatten Yanni auf dem Feld entdeckt und bemerkt, dass sich Yanni nicht vom Fleck rührte, so dass diese das spanische Tierheim informierten. Als die Tierheimangestellten Yanni sahen, war ihnen sofort klar, das Yanni so geschwächt war, dass sie nicht mehr aufstehen konnte. Somit halfen sie Yanni auf die Beine und entdeckten dabei, dass unter Yanni ihre kleine Freundin Tika kauerte, die Yanni vor dem Dauerregen, der zu der Zeit herrschte, geschützt hatte. Yanni schaute die ganze Zeit was die Tierschützer mit Tika machten und ließ sie nicht aus den Augen, sie beruhigte sich erst, als beide zusammen im Tierheimauto auf den Weg ins Tierheim waren. Inzwischen hat sich Yanni von den Strapazen erholt, sie kümmert sich aber immer noch rührend und liebevoll um Tika, die Yanni nicht von der Seite weicht. Tika hat schon ein Zuhause gefunden und wird mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen, so dass Yanni allein zurückbleibt. Es wird Yanni das Herz brechen, wenn sie allein zurückbleibt, so dass wir jetzt ganz dringend ein Zuhause für Yanni suchen. Yanni ist superverträglich mit allen Artgenossen und ein sehr menschenbezogener Hund.
 
Wer schenkt Yanni endlich die Liebe und Geborgenheit, die sie sich so verdient hat?
 
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

JULIA-MIT SCHWEREM SCHICKSAL!

 
Sonia
Julia ist eine kastrierte, 2009 geborene Schäfermix-Hündin mit einer Schulterhöhe von 60 cm und einem Gewicht von 26 kg.
 
Julia wurde nach dem Tod ihres Besitzers von den Erben vor die Tür gesetzt und sich selbst überlassen. Julia, die ein schönes Hundeleben bei ihrem vorherigen Besitzer hatte, musste sich plötzlich allein auf der Strasse durchschlagen. Sie fing an in den Mülltonnen nach Nahrung zu suchen und wurde in dem Dorf, in dem sie lebte oftmals verjagt, geschlagen und getreten. Da Julia nicht kastriert war, wurde sie schnell trächtig und bekam Welpen, die man alle vor ihren Augen bestialisch erschlug. Nur eines ihrer Welpen konnte überleben, in dem es wegrannte. Dieses alles wissen wir durch Berichte einer Dorfmitbewohnerin, die all diese Misshandlungen und Greueltaten mit ansehen musste und schliesslich das spanische Tierheim informierte, damit das Elend ein Ende nahm. Das Tierheimpersonal versuchte über Wochen Julia mit ihrer Tochter Tisea (auch bei uns in der Vermittlung) einzufangen, aber nach all den schrecklichen Erfahrungen, waren die Beiden so scheu, dass sie den Tierschützern immer wieder entkamen. Eines Tages bekam das Tierheim eine Mitteilung, das ein Hund schwerverletzt seit Tagen! in einem Graben liegen würde, so dass das Tierheimpersonal sofort losfuhr, um diesen Hund zu retten. Bei der Ankunft an der Unglücksstelle sahen die Tierschützer sogleich, dass es sich bei der verletzten Höndin um Tisea, der Tochter von Julia, handelte. Tisea war wohl bei ihrer Flucht von einem Auto angefahren worden und hatte unter grossen Schmerzen, Tage im Strassengraben verbracht. Tisea wurde sofort in die Tierklinik gebracht und operativ versorgt. Julia konnte schliesslich in der Nähe der Unglücksstelle, bei der Suche nach ihrer Tochter, mit einer Lebendfalle eingefangen werden. Anfangs war Julia sehr scheu und ängstlich, doch schon nach einer Woche im Tierheim hatte sie begriffen, dass keine Gefahr vom Tierheimpersonal ausging und inzwischen hat sie sich zu einer grossen Schmusebacke entwickelt. Julia ist verträglich mit allen Artgenossen, egal welchen Geschlechts, so dass sie auch gern als Zweithund vermittelt werden kann. Diese Anzeige ist ihre einzige Chance einem traurigen und hoffnungslosen Zwingerdasein zu entkommen und wir hoffen sehr, dass sie irgendjemand als das wahrnimmt was sie ist, nämlich eine ganz besonders liebe Hündin mit ihrem ganz individuellen Schickal, das sie bisher unheimlich tapfer gemeistert hat.
 
Bitte gebt Julia die Chance auf ein Happy End!
 
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

AGALLAS-SCHÜCHTERNER HUNDEBUB SUCHT MENSCHEN MIT GEDULD!

 
Th Alcazar
Agallas ist ein kastrierter, 2012 geborener Podenco-Rüde mit einer Schulterhöhe von 72 cm und einem Gewicht von 25 kg.
 
Agallas wurde als junger Hund in einem äusserst schlechten Zustand in einem abgelegenen Feld vorgefunden, wahrscheinlich hatte man ihn nach der ersten Jagdsaison einfach "aussortiert" und sich ihm selbst überlassen, da er wohl nicht zur Jagd taugte. Zum Glück konnte er in letzter Minute vor dem Hungertod gerettet werden und wurde ins spanische Tierheim gebracht. Agallas hat wohl sehr schlechte Erfahrungen mit den Menschen gemacht, da er sehr scheu und zurückhaltend ist und gern dem Kontakt mit Menschen ausweicht. Leider ist das spanische Tierheim konstant überfüllt und es gibt kaum Personal, so das keine Zeit bleibt, sich um die ängstlichen und scheuen Fellnasen zu kümmern. Somit sitzt Agallas seit 5 Jahren in einem tristen Tierheimzwinger, ohne je Liebe erfahren zu haben, ohne regelmässigen Auslauf, den gerade er so dringend braucht. Auch wenn es schwierig sein wird für Agallas ein Zuhause zu finden, haben wir dem schüchternen Hundebub versprochen, nichts unversucht zu lassen, um ihn vor einem lebenslangen Dasein im Zwinger zu bewahren.
 
Wo sind die Tierfreunde mit grossem Herzen, die Agallas eine Chance geben?
 
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

SASHA-HAT NOCH NIE EIN ZUHAUSE GEHABT!

 
Th Alcazar
Sasha ist eine im Januar 2015 geborene, kastrierte "Wuschelhündin" mit einer Schulterhöhe von 62 cm und einem Gewicht von 28 kg.
 
Sasha kam zusammen mit ihrer Mutter und ihren drei Geschwistern als Welpe ins Tierheim. Die ganze "Hundefamilie" wurde aufgrund schlechter Haltungsbedingungen vom Veterinäramt eingezogen und ins Tierheim gebracht. Nach und nach wurden alle Fellnasen vermittelt nur Sasha blieb allein zurück. Für uns ist es völlig unverständlich warum Sasha immer noch im spanischen Tierheimzwinger sitzt, ohne die Möglichkeit auf Gassigänge, Streicheleinheiten oder ein eigenes Körbchen. Sasha ist eine ganz liebenswerte Hündin, die sich über jeden Menschen freut und den Tierheimpflegern nicht mehr von der Seite weicht. Mit Artgenossen, egal welchen Geschlechts, kommt sie bestens aus, nur Samtpfoten hat sie zum Fressen gern, daher sollte sie in eine samtpfotenfreies Zuhause vermittelt werden.
 
Wann bekommt Sasha endlich ihre Chance auf ein Zuhause?
 
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

BIBI-IN DER TÖTUNG ENTSORGT! RESERVIERT ! :-))

 
Tötung
Bibi ist eine kastrierte, 2016 geborene hübsche Mischlingshündin mit einer Schulterhöhe von cirka 65 cm und einem Gewicht von cirka 30 kg.
 
Bibi konnte in letzter Sekunde aus der Tötungsstation gerettet werden, da war ihre 8 Wochen Frist schon abgelaufen. Warum die hübsche und liebe Hündin in der Tötung gelandet ist, werden wir nie herausfinden, da wir leider keinerelei Informationen von Seiten der Tötungsstation bekommen. Bibi befindet sich jetzt in einer spanischen Auffangstation, in der die Hunde auch nur "verwahrt" werden, aber zumindest außer Lebensgefahr sind. Bibi ist noch etwas zurückhaltend im Kontakt mit Menschen, aber sie wird von Tag zu Tag zutraulicher. Bibi versteht sich mit allen Artgenossen, so dass wir hoffen, dass wir für Bibi möglichst schnell ein Zuhause finden, wo sie endlich die Liebe erfahren darf, die sie in ihrem bisherigen Leben nie erhalten hat.
 
Wer zeigt Bibi die Sonnenseiten eines Hundelebens?
 
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

TIR-EIN VERGESSENER, WARTET SCHON SEIT GANZES LEBEN!

 
Th Manzanares
Tir ist ein kastrierter, ca. 2008 geborener English-Setter-Mix-Rüde mit einer Schulterhöhe von 67 cm und einem Gewicht von ca. 25 kg.
 
Tir kam als junger Hund 2010 ins spanische Tierheim und wartet seitdem sehnsüchtig darauf endlich ein Zuhause zu bekommen. Tir hat schon soviele seiner Fellfreunde kommen und gehen gesehen und immer gehofft, endlich auch einmal reisen zu dürfen, aber nie hat es eine Anfrage für ihn gegeben und über die Jahre ist er schlichtweg in Vergessenheit geraten. Dabei ist Tir ein so liebenswürdiger Hund, der freundlich auf alle Menschen zugeht und Schmuseeinheiten über alles liebt. Nie geht von ihm ein Zeichen der Aggression aus, er versteht sich bestens mit allen Hundekumpels, ob gross oder klein, ob männlich oder weiblich. Eigentlich der perfekte Hund und dennoch hat Tir sein ganzes bisheriges Leben in einem tristen Betonzwinger verbringen müssen. Bitte gebt dieser armen Fellnase endlich eine Chance auf ein hundewürdiges Leben mit viel Liebe und Zuneigung!
 
Wer beendet Tir`s tristes Tierheimdasein?
 
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

ARYA-IHR BLICK SAGT ALLES! GIBT SICH AUF! DRINGEND!

 
Puertollano
Arya ist eine kastrierte, 2011 geborene Mischlingshündin mit einer Schulterhöhe von 56 cm und einem Gewicht von ca. 33 kg.
 
Arya ist seit Welpenalter, also seit 7! Jahren im Tierheim! Nie hat sie Liebe erfahren, nie hat sich jemand um sie gekümmert, keiner hat sie Gassi geführt, ein wahrlich trostloses Hundedasein. Ihr einziger Halt war ihr bester Freund und Zwingerkumpan Black, mit dem sie all die Jahre zusammen war. Nun hat Black endlich sein Zuhause gefunden und Arya bleibt allein zurück. Es bricht einem das Herz, Arya so trauern zu sehen. Laut Tierheimpersonal wird sie immer apathischter und frisst nur noch schlecht, will ihren Zwinger gar nicht mehr verlasssen. Arya ist eine superliebe Hündin, die freundlich auf alle Menschen zugeht und keinerlei Probleme mit männlichen Artgenossen hat, bisher wurde noch nicht getestet wie sie auf Hündinnen reagiert.
 
Bitte helft Arya, bevor sie sich ganz aufgibt!
 
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

ALBUS-GIBT ES NOCH HOFFNUNG FÜR ALBUS?

 
Tötung
Albus ist ein kastrierter, 2015 geborener hübscher Mischlingsrüde mit einer ca. Schulterhöhe von ca 70 cm und einem Gewicht von 30 kg.
 
Albus wurde kommentarlos von seinen Besitzern in der Tötung abgegeben und inzwischen ist seine "Gnadenfrist" abgelaufen. Er ist nur noch am Leben, weil momentan in der Tötungsstation "Platz" ist, sobald alle Zwinger belegt sind, wir Albus sein Leben lassen müssen, nicht nur weil seine Frist von 8 Wochen abgelaufen ist, sondern weil er auch zu den großen und "älteren " Hunden gehört, die ganz oben auf der Tötungsliste stehen. Albus ist ein sehr lieber und verträglicher Rüde, so dass wir doch noch hoffen, Albus vor diesem Schickal bewahren zu können. 
 
Darf Albus am Leben bleiben?
 
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

BABY-ENDLICH WIEDER TEIL EINER FAMILIE SEIN!

 
Th Alcazar
Baby ist eine kastrierte, 2013 geborene Mischlingshündin mit einer Schulterhöhe von 64 cm und einem Gewicht von 28 kg. 
 
Baby wurde als Welpe aus dem Tierheim adoptiert und fand ein Zuhause bei einem jungen spanischen Ehepaar. Als nach 2 Jahren Nachwuchs in die Familie kam, wurde Baby kurzerhand nach draußen gesperrt und durfte nicht wieder zurück ins Haus. Baby weinte und bellte, kratzte an der Tür, aber die Besitzer blieben hart, sie wollten Baby nicht mehr bei sich haben. Baby wurde auch nicht mehr regelmnäßig gefüttert, so dass Babys Ernährungs- und Gesundheitszustand immer schlechter wurde. Schliesslich erbarmte sich ein Nachbar und informierte das Tierheim über die schreckliche Situation von Baby, die sie daraufhin sofort abholten. Die Besitzer hatten kein Interesse mehr an Baby, so dass Baby sogleich dem Tierheim überschrieben wurde. Baby wurde im Tierheim gesundheitlich aufgepäppelt und konnte an Gewicht zulegen, aber ihre Seele leidet nach wie vor. Baby, die ein Leben im Haus gewohnt und stubenrein ist, kann sich überhaupt nicht mit der Tierheimsituation abfinden und leidet extrem. Die so liebe Hündin, die alles für ihre Menschen tut und so gern wieder ein Teil einer Familie sein würde, gibt sich immer mehr auf. Baby ist zudem gut verträglich mit allen anderen Hunden, so dass sie auch gern als Zweithund in eine neue Familie vermittelt werden könnte. 
 
Welche Familie gibt Baby eine zweite Chance
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

NOVA-EINE VERGESSENE SCHWARZE PERLE!

 
Th Puertollano
Nova ist eine kastrierte, 2013 geborene Labrador?-Mischlingshündin mit einer Schulterhöhe von 55 cm und einem Gewicht von 30 kg.
 
Nova befindet sich seit Welpenalter im spanischen Tierheim und hofft seit 5! Jahren darauf, dass auch endlich einmal jemand nach ihr fragt und ihr die Chance auf ein eigenes Zuhause gibt. Ihre Geschwister, die das Glück hatten "blond" zu sein, zogen schon bald das große Los und wurden adoptiert, nur Nova blieb zurück. Dabei ist Nova eine so freundliche und unkomplizierte Hündin, die auf jeden schwanzwedelnd zugeht und um Streicheleinheiten bettelt. Mit Artgenossen beiderlei Geschlechts hat Nova überhaupt keine Probleme und würde sich sicherlich auch über eine schon vorhandene Fellnase in ihrem neuen Heim freuen. Wir sind der Meinung, dass 5 Jahre Tierheim jetzt wirklich genug sind und Nova endlich die Chance bekommen sollte, in eine schöne Zukunft zu reisen.
 
Wann darf Nova endlich ihr Köfferchen packen und die Gitter des Tierheimes hinter sich lassen?
 
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

DOMINO-BRAUCHT GANZ DRINGEND HILFE! ZWINGERKOLLER MIT SELBSTVERSTÜMMELUNG!

 
Th Alcazar
Domino ist ein kastrierter, 2015 geborener Mischlingsrüde mit einer Schulterhöhe von 68 cm und einem Gewicht von 28 kg.
 
Domino kam als junger Hund ins spanische Tierheim, nachdem auf der Strasse aufgefunden wurde. Seitdem hat Domino viele seiner Hundekumpels kommen und gehen gesehen, nur er blieb immer zurück. Wahrscheinlich liegt es an seiner Fellfarbe und an seiner Größe, schwarze , große Hunde haben so gut wie keine Chance auf eine Vermittlung...Domino ist ein sehr aktiver Hund, der extrem darunter leidet, dass er so gut wie nie aus seinem Zwinger herauskommt. Inzwischen ist Dominos Frust so groß, dass er aus lauter Verzweiflung seine Rute aufbeisst, die sich dadurch auch immer wieder infiziert. Obwohl man Domino schon in einen größeren Zwinger umgesetzt hat, hört sein Selbstverstümmelungsverhalten nicht auf und mittlerweile weiss das Tierheim keinen Rat mehr. In der Zwischenzeit wäre Domino schon zweimal fast an einer Blutvergiftung gestorben, so dass es nur eine Frage der Zeit ist, wann Domino wieder erkrankt und dann überlebt er es vielleicht nicht noch einmal. Wir haben Domino versprochen, dass er doch noch verständnisvolle und tierliebe Menschen findet, die Domino bei sich aufnehmen und ihm die Aufmerksamkeit und Auslastung geben, die er so notwendig braucht. Domino ist grundsätzlich verträglich mit allen Artgenossen, allerdings dreht er so dermaßen auf, wenn er endlich mal aus seinem Zwinger herauskommt, das es manchem, anderen, älteren Hund zuviel werden kann. Domino ist ein sehr menschenbezogener Hund, der sicher zu einem tollen und treuem Begleiter seiner neuen Besitzer wird.
 
Gibt es ein Happy End für Domino bevor es zu spät ist?
 
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

SANDY- EINMAL GRAS UNTER DEN PFOTEN SPÜREN!

 
Th Puertollano
Sandy ist eine kastrierte, 2010 geborene Mischliungshündin mit einer Schulterhöhe von 55 cm und einem gewicht von 22 kg.
 
Sandy befindet sich seit Welpenalter, also seit 8! Jahren, im spanischen Tierheim und gehört somit zu den Vergessenen. Sandy hat schon soviele Fellnasen kommen und gehen sehen und jedes Mal gehofft, dass sie jetzt an der Reihe war endlich den kalten Zwinger zu verlassen und in einen schöne hundgerechte Zukunft reisen zu dürfen, aber es waren immer nur die Zwingerkumpanen, die das große Los gezogen hatten, nie hat sich jemand für Sandy interessiert. Dabei ist Sandy eine so liebenswerte Hündin, die ihre Menschen über alles liebt und wenn die Pfleger des Tierheimes einmal Zeit haben mit Sandy zu schmusen, ist das für Sandy wie ein 6er im Lotto. Trotz ihres Alters ist Sandy eine aktive Hündin, die sich gern bewegen will und sooo gern die Welt entdecken möchte. In ihrem langen und trostlosen Leben wurde Sandy noch nie! ausgeführt, sie durfte noch nie Gras unter ihren Pfoten spüren. Noch träumt Sandy davon diese Glück irgendwann erleben zu dürfen, über grüne Wiesen tollen zu dürfen, ein eigenes Körbchen zu haben und liebevolle Menschen an ihrer Seite zu haben, die ihr endlich die Liebe geben, die Sandy so lang entbehren musste.
 
Wer lässt Sandys Traum endlich wahr werden?
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

JAZMIN-TÖTUNGSSTATION! HAT SCHLIMMES ERLEBT!

 
Latidos Callejeros
Jazmin ist eine kastrierte, ca. 2017 geborene, hübsche Mischlingshündin mit einer Schulterhöhe von cirka 60 cm und einem Gewicht von 27 kg.
 
Als wir auf Jazmin aufmerksam wurden, war ihre Frist in der Tötungsstation schon abgelaufen und Jazmin sollte schon so jung sterben, da eine Vermittlung, aufgrund ihres zurückhaltenden Wesens, als aussichtslos galt. Zum Glück konnten wir Jazmin in letzter Sekunde retten und in eine Auffangstation bringen, allerdings wird sie dort nur, gegen hohe Kosten, "verwahrt", man kümmert sich sonst nicht gross um die Hunde. Leider haben wir derzeit keine andere Wahl, die Hunde aus der Tötung zu retten. Wir suchen daher dringend einen End- oder Pflegeplatz für Jazmin, wo man ihr zeigt, dass es auch ein schönes Hundeleben gibt. Jazmin ist noch ängstlich, aber nie aggressiv, wenn ihr etwas Angst macht, dann legt sie sich ganz flach auf den Boden, wahrscheinlich hat sie früher Schläge bekommen. Ausserdem wurde Yazmin wahrscheinlich schon als Welpe der Schwanz brutal abgschnitten.
Jazmin kommt gut mit anderen Hunden aus und könnte auch in ein Zuhause vermittelt werden, in dem sich schon andere Fellnasen befinden.
 
Wer zeigt der wundervollen Jazmin, wie schön ein Hundeleben sein kann?
 
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

LOBO-HATTE BISHER KEIN SCHÖNES LEBEN!

 
Th Puertollano
Lobo ist eine kastrierter, ca. 2015 geborener hübscher Mischlingsrüde mit einer Schulterhöhe von 70 cm und einem Gewicht von 32 kg.
 
Lobo wurde aus sehr schlechter Haltung gerettet. Er wurde an einem kurzen Strick gehalten und hatte in seinem bisherigen Leben bisher noch nichts Gutes erlebt. Der Strick, den Lobo an seinem Hals hatte war tief eingewachsen und hatte sich infiziert. Aus diesem Grund hat Lobo nach wie vor Angst davor wenn man ihn ein Halsband anlegen will, er verbindet damit wohl nach wie die Schmerzen und das elendige Leben, welches er führen musste, ständig an einem Strick fixiert. Nach seiner Ankunft im spanischen Tierheim war er daher zunächst noch sehr schüchtern im Kontakt mit Menschen, inzwischen hat er sich jedoch zu einem aktiven und fröhlichen Hund entwickelt.  Lobo ist ein sehr liebevoller Rüde, der sehr beliebt bei den weiblichen Fellnasen ist und mit diesen bestens auskommt. Zur Verträglichkeit mit Rüden können wir leider keine Auskunft geben, da in diesem Tierheim, aufgrund einer Vielzahl von Beissvorfällen, Rüden voneinander getrennt werden.
 
Wer schenkt dieser hübschen Fellnase eine schöne Zukunft?
 
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

MONCHO-HAT NOCH NIE EIN ZUHAUSE GEHABT!

 
Th Malagon
Moncho ist ein kastrierter, im Mai 2016 geborener Schäferhund-Mix-Rüde mit einer Schulterhöhe von 60 cm und einem Gewicht von 30 kg.
 
Moncho wurde als kliener Welpe, völlig ausgetrocknet und in sehr schlechten Ernährungszustand in einem Park gefunden. Der kleine Welpe war so schwach, dass er gar nicht mehr auf seinen Beinen stehen konnte und man ihn zum Tierarzt tragen musste. Inzwischen hat sich Moncho zu einem schönen Schäferhundrüden entwickelt, der bestens mit allen Artgenossen, egal welchen Geschlechts, auskommt. Auf Menschen geht er immer freundlich zu. Leider hat sich bisher noch niemand für diesen hübschen Rüden interessiert, so dass er sein ganzes bisheriges Leben hinter Zwingergittern verbringen musste. Nun ist es wirklich an der Zeit, dass Moncho seine Chance auf ein artgerechtes Hundeleben bekommt und wir hoffen sehr, dass er bald sein eigenes Kuschelkörbchen bekommt.
 
Darf Moncho bald in eine schöne Zukunft reisen?
 
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

GORDA-LEIDET SEHR!

 
Th Malagon
Gorda ist eine kastrierte, ca. 2014 geborene, hübsche Schäfer-Mix-Hündin mit einer Schulterhöhe von 64 cm und einem Gewicht von 25 kg.
 
Gorda ist eine aktive und lebenslustige Hündin, die am Liebsten den ganzen Tag mit ihren Hundefreunden herumtollen würde und gern ihre Menschen immer um sich haben will. Gorda ist sehr menschenbezogen und liebt jede Form der Zuwendung, ausserdem gehört sie zu den Hunden, die Bewegung und/oder Beschäftigung brauchen. Im Tierheim bekommt sie nichts dergleichen, sondern sitzt tagein und tagaus nur in ihrem tristen Zwinger, so das aus der ehemals fröhlichen und aktiven Hündin immer mehr ein trauriger und apathischer Hund wird. Wir suchen daher dringend ein Zuhause für die Gorda, die sich gut als Familienhund eignen würde, da sie auch mit Kindern gut klar kommt. Rüden mag Gorda aber andere Hündinnen sind nicht so ihr Ding.
 
Wer erlöst Gorda von ihrem Zwingerdasein?
 
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

CAPITAN-HOFFT NOCH AUF EIN BESSERES LEBEN!

 
Th Malagon
Capitan ist ein kastrierter, 2010 geborener Mischlingsrüde mit einer Schulterhöhe von 65 cm und einem (Über)gewicht von 40kg.
 
Capitan wurde zusammen mit zwei anderen Hunden unter widrigsten Bedingungen in einem dunklen Verschlag gehalten, aus dem er nie heraus durfte. Gefüttert wurde er mit Schlachtabfällen, welches zu seinem Übergewicht geführt hat. Lange haben die Tierschützer gekämpft, diesem elendigen Hundedasein ein Ende zu bereiten und konnten jetzt die drei Hunde endlich befreien, allerdings musste man einen von Capitans Hundekumpanen, aufgrund seines schlechten Zustandes, nach seiner Rettung einschläfern. Capitan wurde gleich dem Tierarzt vorgestellt, welcher,  ausser einem Übergewicht bei Capitan, keine weiteren gesundheitlichen Probleme feststellen konnte. Capitan ist ein sehr ruhiger und gemütlicher Hund, der für jede Streicheleinheit zu haben ist und bestens mit allen Artgenossen auskommt. Trotz seiner schlimmen Vergangeheit hat sich Capitan seine Lebensfreude bewahrt und geniesst jetzt seine ersten Schritte in der Freiheit.
 
Wer zeigt Capitan die Sonnenseiten eines Hundelebens?
 
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

SAM-HATTE EINEN HUNDEENGEL !

 
Th Malagon
Sam ist ein kastrierter, 2016 geborener Mischlingsrüde mit einer Schulterhöhe von 64 cm und einem Gewicht von 34 kg. 
 
Sam wurde nach dem Umzug seiner Vorbesitzer zusammen mit seinem Bruder Frodo im Haus zurückgelassen und kämpfte dort 15 Tage ums Überleben! Zum Glück hörte ein Paketbote das jämmerliche Winseln von den Beiden und informierte das Tierheim. Sam war so geschwächt, dasser nicht mehr stehen konnte. Die Nachbarn bestätigten, dass die Besitzer vor 15 Tagen das Haus verlassen hatten, hatten aber nicht bemerkt, dass Sam und Frodo zurückgelassen wurden. Beide waren sehr scheu und flohen in Panik vor den Tierschützern, sie hatten bis dato wohl nichts Gutes von den Menschen erfahren. Mittlerweile hat sich Sam von den Strapazen erholt und seine Lebensfreude wieder zurückgewonnen. Sam ist ein freundlicher, junger Hund, der mit allen Artgenossen bestens auskommt, aber noch etwas zurückhaltend im Kontakt mit den Menschen ist. Dennoch läßt er sich gern "beschmusen" wie man auf dem Video gut sehen kann, nur das Laufen an der Leine muss er noch ein wenig üben. 
 
Wer läßt Sam seine schlimmen Erfahrungen vergessen und gibt ihm ein schönes Zuhause?
 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

YASMIN-SO TRAURIG..NUR SIE BLIEB ÜBRIG ! RESERVIERT ! :-))

 

Th Malagon

Yasmin ist eine kastrierte, im Dez. 2015 geborene, hübsche Mischlingshündin mit einer Schulterhöhe von ca 62 cm und einem Gewicht von ca 27 kg.

 

Yasmin kam mit ihren 6 Geschwistern als ca 6 Wochen alter Welpe ins Tierheim und wartet seitdem sehnsüchtig auf ein Zuhause. Nach und nach wurden alle ihre Geschwister vermittelt, nur Yasmin blieb aus unerfindlichen Gründen übrig. Yasmin sitzt nun einsam in ihrem Zwinger, vermisst ihre Geschwister, die ihr einziger halt waren und wird immer trauriger.

Keiner war je mit ihr spazieren, kaum jemand hat Yasmin je gestreichelt, sie kennt nur den Zwinger mit seinem nackten Betonboden. Yasmin kommt mit allen Hunden bestens aus und ist eine sehr liebenswerte Hündin. 

 

Wer gibt der traurigen Yasmin wieder Hoffnung und schenkt ihr ein Zuhause ?

 

 

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

 

BATMAN-WICH NICHT VON DER SEITE SEINES TOTEN FREUNDES!

 
Th Malagon
Batman ist ein kastrierter, ca. 2015 geborener Rottweilerrüde mit einer Schulterhöhe von 66 cm und einem Gewicht von 45 kg.
 
Batman wurde auf einer Schnellstrasse gefunden, wo er neben seinem totgefahrenen Freund wachte und sich durch den an ihm vorbeirauschenden Verkehr nicht beirren ließ. Er ließ sich zunächst auch nicht von den Tierschützern bewegen seinen alten Freund allein zu lassen, erst als man den toten Freund ins Auto legte, sprang er bereitwilig hinterher und konnte ins Tierheim gebracht werden. Batman war in einem guten und gepflegtem Zustand, so dass man einen Aufruf startete um seine Besitzer ausfindig zu machen, aber niemand meldete sich und so muss man wohl von der traurigen Tatsache ausgehen, dass Batman zusammen mit seinem Freund einfach an dieser Schnellstrasse ausgesetzt wurde, mit dem Wissen, dass damit beide dem Tod durch Überfahren geweiht waren. Batman ist ein wunderhübscher Rottweiler, der bei den Hündinnen des Tierheimes sehr beliebt ist und mit diesen gut auskommt, mit seinen männlichen Geschlechtsgenossen hat er eher Probleme. Batman hat viel Energie und muss noch erzogen werden, so dass wir uns wünschen, dass Batman in hunderfahrene Hände kommt.  
Leider wurde bei Batman ein Leishmaniosetiter festgestellt. Aber Batman zeigt keinerlei Anzeichen. Diese Diagnose sollte definitv nicht abschreckend bei einer Adoption sein !
 
Bitte gebt diesem treuen Hund ein Zuhause, er darf wirklich nicht sein ganzes Leben im Tierheim verbringen!
 

Kontakt:

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

TEO-SEIT WELPENALTER IM TIERHEIM! WARTET SEIT 5 JAHREN AUF EIN ZUHAUSE!

 
Th Malagon
Teo ist ein kastrierter, im April 2012 geborener Mischlingsrüde mit einer Schulterhöhe von 67 cm und einem Gewicht von 27 kg!
 
Teo kam als kleiner Welpe,  zusammen mit seinen Geschwistern, im Mai 2012 ins Tierheim und sitzt seitdem in einem viel zu kleinen Zwinger, ohne menschliche Zuwendung oder regelmässige Gassigänge, ein tristes und nicht artgerechtes Leben! Trotzdem hat sich Teo seine Lebensfreude bewahrt und  freut sich über jede menschliche Aufmerksamkeit. Wie gern würde er mit seinen Artgenossen über die Wiesen toben und danach in ein kuscheliges Körbchen fallen, um sich streicheln zu lassen. Teo träumt schon viel zu lange davon einmal ein Zuhause für sich allein zu haben, wo er endlich die Kuscheleinheiten und Zuwendung bekommt, die er all die Jahre so vermisst hat. Übrigens kommt Teo bestens mit allen Artgenossen aus. Sollte ihm wirklich ein Zuhause verwehrt sein, weil er nun mal gross ist und ein schwarzes Fell hat???
 
Bitte gebt Teo endlich ein Zuhause!
 

Kontakt:

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

 

PANCHO-MÖCHTE EINMAL IM LEBEN GLÜCK HABEN!

 
Th Malagon
Pancho, ist ein kastrierter, 6/2012 geborener Mischlingsrüde mit einer Schulterhöhe von 55 cm und einem Gewicht von 24 kg.
Seit seiner Welpenzeit ist Pancho in einem Zwinger eingesperrt. Er kennt nur harten, kalten Beton, er liebt das Gras unter den Pfoten, aber er kommt so gut wie nie aus seinem Zwinger heraus, an Spaziergänge ist gar nicht zu denken. Pancho ist ein sehr lieber Rüde, der freundlich auf alle Menschen zugeht und mit allen Artgenossen bestens auskommt. Pancho wartet und wartet, dass er endlich seine Chance bekommt und ein Leben ausserhalb des Zwingers kennenlernen darf. Es ist so wichtig für Pancho endlich einmal geliebt zu werden, regelmässige Mahlzeiten zu bekommen und die Welt entdecken zu dürfen.
 
Wird Pancho endlich einmal Glück haben und über diesen Weg ein Zuhause finden oder muss er weiterhin in seinem Zwinger eingesperrt sein?
 

Kontakt:

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

 

DEMI-WÜNSCHT SICH SOOO SEHR EIN ZUHAUSE!

 
Th Malagon
Demi ist eine kastrierte, 2014 geborene Mischlingshündin mit einer Schulterhöhe von 59 cm und einem Gewicht von 24 kg.
 
Demi kam als kleiner Welpe ins Tierheim und hat ihr ganzes bisheriges Leben in einem kleinen Zwinger verbracht. Niemand hat sich bisher um Demi gekümmert, sie gestreichelt, ihr das Gefühl gegeben geliebt zu werden oder sie aus ihrem viel zu kleinen Zwinger befreit, um mit ihr einen Spaziergang zu machen. Leider gehört Demi zu den grossen schwarzen Hunden, die so schwer zu vermitteln sind. Dabei ist Demi eine superliebe und sehr verträgliche Hündin, die mit allen und jedem gut auskommt. Demi ist eine Seele von Hund und wir wünschen uns so sehr, dass sie jetzt endlich die Chance auf ein Zuhause bekommt, in dem sie all die Entbehrungen der letzten Jahre aufholen kann. Gibt es denn niemanden, der dieser so liebenswerten Hündin ein artgerechtes Leben ermöglichen möchte?
 
Bitte gebt Demi endlich eine Zukunft!
 

Kontakt:

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

 

SOBON- SUPERLIEB! VERDIENT ENDLICH EIN ZUHAUSE!

 
Th Malagon
Sobon ist ein kastrierter, 2012 geborener Mischlingsrüde mit einer Schulterhöhe von 68 cm und einem Gewicht von 35 kg.
 
Sobon wurde als Welpe ins Tierheim gebracht und befindet sich seit nun mehr 4! Jahren im Tierheim. Tagein und Tagaus sitzt der grosse Bub in seinem viel zu kleinen Zwinger und hat schon soviele seiner Zwingerkumpanen gehen sehen, nur er wird immer übersehen. Dabei braucht dieser so liebe Rüde so dringlichst ein Zuhause, wo er endlich einmal die Zuwendung und den Auslauf bekommt, den er so notwendig benötigt. Sobon ist ein sehr gutmütiger Rüde, der bestens mit allen Artgenossen auskommt und freundlich auf alle Menschen zugeht.
 
Wer schenkt Sobon endlich ein Zuhause?
 

Kontakt:

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

 

MIKEL- SEIT 7 JAHREN VERGESSEN! BRAUCHT DRINGEND ZUHAUSE!

 
Th Malagon
Mikel ist ein kastrierter, ca. 2008 geborener Schäfermixrüde mit einer Schulterhöhe von 69 cm und einem Gewicht von 26 kg.
 
Mikel kam als "Teenager" ins Tierheim und ist über die Jahre irgendwann vergessen worden. Mikel sitzt seit nun mehr 7 Jahren in seinem Zwinger, es gibt keine Spaziergänge, keine Zuwendung, oftmals nur trockenes Brot zum Essen und keinerlei Beschäftigung. Es ist ein Wunder, dass Mikel das über all die Jahre ausgehalten und sich sein überaus freundliches Wesen bewahrt hat. Mikel sucht den Kontakt zu den Menschen, kommt auch mit Kindern gut aus und ist, alles in allem, ein liebenswürdiger, unkomplizierter Hund. Mit Artgenossen, egal welchen Geschlechts, hat Mikel  keine Probleme, allerdings gehören dominante Rüden nicht zu seinen Freunden. Mikel hat viele seiner Zwingerkumpanen gehen sehen und immer gehofft, dass er der Nächste an der Reihe sei, der endlich auf die grosse Reise in ein besseres Leben fahren darf, aber bisher musste er immer zurückbleiben. Bitte gebt diesem liebenswürdigen Rüden eine Chance, er soll nicht sein ganzes Leben im Tierheim verschwenden!
 
Wer erfüllt Mikels sehnlichsten Wunch auf ein Zuhause?
 

Kontakt:

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

 

BUSTER-SANFTER BUB SUCHT SEIN GLÜCK!

 
Th Malagon
Buster ist ein kastrierter, ca. 2013 geborener Schweizer-Sennenhund? Mixrüde mit einer Schulterhöhe von 60 cm und einem Gewicht von 29 kg.
 
Buster lag völlig ausgetrocknet auf einem Feld und wäre dort elendig verdurstet, wenn man ihn nicht gefunden hätte. Buster war so schwach, dass er sich nicht mehr aufrichten konnte und kam zunächst in die Tierklinik, wo man ihn versorgte. Aufgrund seines schlechten Ernährungszustandes hatte er auch noch Blasensteine, die jedoch, nach erfolgreicher Behandlung, verschwunden sind. Buster hat sicher keine guten Erfahrungen in seinem bisherigen Leben gemacht, da er noch schüchtern und zurückhaltend im Kontakt mit Menschen ist, aber im Tierheim kann man sich nicht um ihn kümmern, da das Geld für Personal fehlt und somit die Zeit nur für die Fütterung der Tiere sowie die Reinigung der Zwinger reicht. Busters Schüchternheit wird dadurch nicht besser, sondern eher schlimmer, so dass wir ganz dringend einen Platz für ihn suchen, wo dieser liebe Rüde, der bestens mit allen Artgenossen auskommt, endlich erfährt wie schön ein Hundeleben sein kann.
 
Wer bewahrt Buster vor einem lebenslangen Dasein in einem Tierheimzwinger?
 

Kontakt:

info@tierschutzverein-vip.de
0049 157 83545875

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2017 VIP Tierschutzverein e.V. & Gnadenhof Impressum Kontoverbindung: Tierschutzverein VIP e.V. IBAN: DE48 7002 2200 0020 2601 57 BIC:FDDODEMMXXX

Anrufen

E-Mail